SK-FANZINE - Schoppeklopper

Limbo Louis and the Ladyboyz am 11.03.16- Bericht

Nachdem meine Jungs von „Limbo Louis and the Ladyboyz“ auf der letzten SK Party mit Aushilfsdrummer zocken mussten, sind sie nun wieder eine komplette Band. Mit neuem Schlagzeuger und zweitem Gitarristen wird nun fleißig geprobt und auch den einen oder anderen neuen Song haben die Jungs schon geschrieben. Am Freitag den 11.03.2016 war es im Kanapee soweit für die Premiere in neuer Besetzung.

Los ging es mit dem Song „Kaputt“ der einen ungewohnt ernsten Text hat und musikalisch voll auf die 12 geht. Leider war von dem Text recht wenig zu verstehen, weil Herr Suizids Gesang viiiieeel zu leise war. Nach mehreren Hinweisen an die Tontechniker hatte es endlich Erfolg… und die Gesangsanlage ist durchgebrannt. Eine Stunde später gings weiter. Saschas Aussage: „Schön, dass mal nicht ich Schuld bin“ sorgte für einige Lacher. Danach machten die Jungs weiter mit dem was sie am Besten können: Punkrock eben. Besonders gut ankamen die Songs „Searching“ der musikalisch ECHT geil gelungen ist und der Ohrwurm des Abends: „Powermilf“. Auch das unverzichtbare „Jazz“ war mit im Programm und mit „Never like before“ endete das erste Konzert zu viert. Meinung: Saugeil! Oder mit den Worten eines anderen Besuchers: „Die werden echt immer besser!“. Hammer-Gig!

Den Abend organisiert hat der Ferenc der eigentlich mit Paramagnet spielen wollte, was aber leider nicht funktioniert hat. Als zweite und letzte Band haben „RoadRage“ gerockt die ebenfalls neue Songs im Gepäck hatten und die ihre im April erscheinende neue CD beworben haben. Ich weiß nicht ob ich es jemals gesagt hab, aber ich finde die Jungs in kleinen Kneipen sehr viel geiler als auf Festival Bühnen…Dementsprechend war es eine runde Sause mit ordentlich Pogo im Kanapee.

Insgesamt und musikalisch war es ein Top Abend. Zu bemängeln ist der Eintrittspreis, den ich für 3 Bands noch hätte akzeptieren könnte, der aber für 2 schon ziemlich heftig war. Das geht gewiss günstiger. Der Sound war später auch okay, aber mit den Problemen zu Beginn… ist einfach scheiße. Sofern es dieses Jahr eine weitere SK Party geben sollte: Ich weiß nicht wer den Sound macht, aber seit Freitag weiß ich wer nicht.

Ansonsten war es aber ein toller weiterer Abend im Kanapee und es bleibt die Gewissheit: Von „Limbo Louis and the Ladyboyz“ wird noch so einiges kommen. Und das so qualitativ wie nie zuvor…quasi „Deluxe-Assi-Postkutschen-Punk“. Freuen wir uns drauf.