SK-FANZINE - Schoppeklopper

TELLS BELLS 2013- Rückblick

Hey Leute!

An dieser Stelle sollte vor mehreren Wochen ein ausführlicher Bericht zum Tells Bells erschienen sein. Leider hat sich in meinem Freundeskreis ein Trauerfall zugetragen, der es mir nicht erlaubt hat einen Bericht zu schreiben. Die heimische Festivalsaison ist nun vorbei. Ein paar Worte zum Tells Bells gibts dennoch:

Das zehnte Tells Bells in Villmar war wieder supergeil. Entgegen der Gerüchte es sei das letzte Tells Bells gewesen, sagt einer der Vorsitzenden des Villmar Kult e.V.: „Solang ich hier bin, wird es das Tells Bells noch lange geben“. Klare Aussage, wir freuen uns.

Im Vorfeld wurde viel gemeckert:“Überall nur Hardcore Bands. Nervt voll, ist blöd“. Kann sein. Aber es wird ja auch keiner gezwungen hinzugehen.

Wir hatten auf jeden Fall wieder super viel Spaß. Geiles Line-Up, alle Bands genial, leckeres Essen(Veggie Burger!!!!!), Top Orga. So soll es sein. Auch die Anti-Hitze Bewässerung der Leute gabs wieder. Außerdem wurde mit „Monster Energy“ ein fantastischer neuer Sponsor gefunden. So gabs 0,5 Liter Eisgekühlter Energy Drink an der Theke für 2 Euro (fair!), gratis Dosen am Monster Silverado(toll!) und als ganz spezielle Schmankerl: Gratis Tätowierungen am Samstag (kein Witz!). Zudem wurde noch eine gemütliche Sitzecke eingerichtet. Organisatorisch lief alles glatt, die meisten Securities waren auch net.

Persönliches Highlight:

Die Polonaise zur Cantina Band während dem „A traitor like Judas“ Konzert auf dem Campground.

Tells Bells Nr 10! Besser ging es nicht!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr… und dann auch wieder mit nem RICHTIGEN Bericht. Versprochen!

Leave a Reply