SK-FANZINESK-FANZINE - Schoppeklopper

SK-FANZINE - Schoppeklopper

Main Content RSS FeedLatest Entry

„Weil’s Rockt 2022“- Festivalbericht

„Endlich wieder Festival!“ Mit diesem simplen Satz, so schön wie „ich liebe dich“, lässt sich die Grundstimmung am vergangenen Samstag in Weilmünster zusammen fassen. Bei mir, den Veranstaltern, den Bands und beim Publikum. Endlich geht es wieder los und bevor die ganzen mehrtägigen Festivals wieder anstehen, ist doch das Eintägige ein guter Start.

Nachdem ich mich in 2 stündigem Kampf auf den Kirberg hochgequält habe, konnte ich gerade noch die letzte Viertelstunde vom Kinder-Mitmach-Konzert von “ Nilsen“ genießen. Der junge, sportliche Kerl, der wohl auch vom Ki.Ka bekannt sein muss, hat seinen Job toll gemacht. Die Kids wirkten vergnügt und begeistert. Ein anderer Besucher fasste es gut zusammen:“Das ist so gut, da ist es schade, dass man selbst kein Kind hat.“ Da bin ich voll bei ihm. Die Schlange zum Autogramme kriegen nach dem Konzert, bestätigt das Ganze.

Als zweite Band hätten „Rockzone“ aufspielen sollen, aber die jungen Kerle haben gesundheitsbedingt absagen müssen. Als Ersatz haben sich einige des Teams, inklusive den Stadtjugendpfleger höchstpersönlich, zusammen getan und ein paar Covers gespielt. Los ging es mit „When I come around“ von Green Day und ansonsten waren es halt die typischen Coversongs von Blink-182, Die Ärzte und das obligatorische „Summer of 69“. Tatsächlich hab ich die Songs schon von „echten“ Coverbands in schlechter gehört und so haben sie das Problem ja geschickt gelöst.

„Hear Olympia“ standen als nächster Programmpunkt auf der Tagesordnung. Zu hören gab es typischen Collegerock, wobei die Stimme der Sängerin ne Spur näher an Joan Jett als an Avril Lavigne war. Und mit diesem Satz hab ich ihnen das größtmögliche Kompliment gemacht. Hat mir gut gefallen. Und Dank der „Rockzone“ Absage durften sie sogar länger als geplant.

Danach haben gefühlt seeeehr kurz „Klangbild“ gezockt. Wer mich kennt weiß, dass ich die Jungs liebe. Leider konnten sie aufgrund der angeschlagenen Stimme vom Nico ihre Qualität nicht zu 100% zeigen, aber ok war es allemal. Auch wenn mir der eine oder andere Hit schon gefehlt hat.

„Sperling: Etwas mehr brachial, großartiger Sound, deepe Texte! Geiler Sänger. Ein Highlight!“

Das ist die Original Notiz, die ich mir gespeichert habt und dem gibt es nix hinzuzufügen. Richtig richtig richtig geil!

„Go Go Gazelle“ ist die einzige Band, die ich neben den Regionalen schon kannte. Und die waren musikalisch auch recht gut. Auf jeden Fall haben sie mehr Animationsversuche als alle anderen Gruppen vorher gestartet und langsam füllte sich der Platz vor der Bühne dann doch noch. Mit „Neben deinem“ haben sie dann endgültig mein Herz erobert.

Natürlich war der Abend noch nicht zu Ende, denn mein Highlight fehlte noch. Und „Fatzke“ waren nicht gut, sie waren an diesem Abend ÜBERRAGEND!!! Ich hab ihnen zugetraut, den heimischen Headliner Posten zu besetzen. Ich habe damit gerechnet, dass es geil wird. Aber was DIE Jungs da gerissen haben, war schon dermaßen geil, dass mir die Worte fehlen. Bewegung auf gut vollem Platz vor der Bühne (jetzt hat man erst gemerkt wieviel Leute tatsächlich da waren!), eine Band der man NICHT angemerkt hat, dass ihr letzter gemeinsamer Auftritt drei Jahre zurück liegt und einfach alle Hits in der Setlist. Dazu gab es noch drei neue Songs serviert. Beim zweiten hat Gitarrist Dennis den bis dato längsten Gesangsanteil der Bandgeschichte. Allerdings ist mir der Dritte namens „Verloren“ als deutlich solider in Erinnerung geblieben. Logo gab’s auch ne Zugabe. Wie schon „Visions Only“ beim vorletzten „Weil’s Rockt“ haben auch „Fatzke“ einen Tote Hosen Klassiker aus dem Ärmel geschüttelt. „Bonnie und Clyde“ brachte das Fass zum Überlaufen und mit dem obligatorischen Oberknaller „Meine Welt“ endete der Auftritt von der in dem Moment glücklichsten Band der Welt und ein wundervoller Tag.

Ja, das „Weil’s Rock“ ist klein…Aber qualitativ wird es von Jahr zu Jahr besser. Die Region wird unterstützt. Klar, dass es Heil Apfelwein gibt ist schon Ehrensache, aber dass es statt Fanta die leckere „Feria“ Limonade gibt, ist schon außergewöhnlich. Der Imbiss kaum aus einem Weilmünsterer Ortsteil und war VIEL leckerer, also so manch anderer.

Die Preise waren vom Eintritt bis zum Bier superhuman, genug Dixis vorhanden und alles liebevoll mit Herz organisiert. Nur den EINEN Kritikpunkt der vergangenen Jahre hab ich immer noch:

BITTE BITTE BITTE im Jahr 2023 früher und vor allen Dingen AUFÄLLIGERE Beschilderung. Ohne Navi würde ich jetzt noch den Kirberg suchen!

Ansonsten: Alles Tip Top! Genau so weitermachen!

Und jetzt möchte ich mit euch noch den Song teilen, der für den schönsten Momente beim Auftritt von „Go Go Gazelle“ gesorgt hat. Bis ganz ganz bald.

Euer Lord of Kerry

Recent Entries

Back to the roots Open Air-Bericht

Hey zusammen. Nach längerer Zwangsabstinenz (ihr wisst was ich meine), endlich mal wieder ein Konzi-Bericht. Nachdem Corona ja so ziemlich alles infiziert hat was ging, kam die Nachricht umso überraschender: Ja, es wird ein kleines Kalkwerk Festival geben. Da das reguläre Festival zu meinen Jahres Highlights zählt und sich so langsam Entzugserscheinungen einstellen war klar: […]

4 ZKB- Lasst Liebe regieren (CD Review)

Wir schreiben das Jahr 2021 und wenn die Corona Pandemie und das Jahr 2020 irgendetwas Gutes hatte, dann definitiv die Tatsache, dass unsere heimischen Bands endlich die Zeit hatten, zu recorden. So auch „4 Zimmer Küche Bad“ , die uns fast drei Jahre nach ihrem Debüt „Eigentlich müsste man mal“ endlich im März den Nachfolger […]

Blizzen-World in Chains (CD Review)

Ja, es ist immer noch Corona Pandemie Zeit. Das heißt, geile Live Mucke auf Konzerten ist immer noch unendlich weit entfernt. Aber das ist doch Grund genug, sich mal wieder ne neue CD zu gönnen oder? Ja und dann hab ich mir die ausgesucht, die den momentan passendsten Titel trägt. „World in Chains“ heißt der […]

Blakylle- Wo uralte Wasser fließen (CD Review Video)

  https://m.youtube.com/watch?v=VGlOjE68-Ns&t=51s   Viel Spaß damit!

Corona, Corona…

Hey Leute, an dieser Stelle sollte jetzt eigentlich ein kleiner Vorfreude Artikel auf die heimischen Festivals, die Ritterspiele usw. stehen. Da momentan nichts sicher ist, steht hier nichts. Was stattfindet und was nicht, schreib ich auf Facebook. Da dürft ihr jederzeit vorbeischauen. www.facebook.com/schoppeklopper Bis bald und bleibt gesund! Euer Lord of Kerry