SK-FANZINE - Schoppeklopper

Main Content RSS FeedLatest Entry

Schoppeklopper Party Volume 8- Info`s

Acht Jahre gibt es das Schoppeklopper Fanzine jetzt… und zum 8. Mal auch die Schoppeklopper Party… und das als erfolgreichstes, jährlich stattfindendes Indoor Rock Event in Weilburg. Im Weilburger Szeneladen „Zum Kanapee“ gehts wieder mal rund. 25.11.2016 ist der Termin, den ihr euch im Kalender markieren solltet. Und das wird euch geboten:

Schoppeklopper Party Volume 8

Live on stage:

Bronson A.D. – explosive Hardcore/Thrahmetal Mixtur

Deceiver- Old School Heavy Metal aus dem Kalkwerk

The First Guess- gut gelaunter College-Punk der alten schule

Limbo Louis and the Ladyboiz- Punkrock aus Überzeugung

Dazu gibt es eine neue und kürzere Variante der kostenlosen Tombola.

Moderiert wird der Abend wie immer von mir persönlich.

Für kühles Bier und tolle Location sorgt wie immer das Kanapee selbst.

Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn kurz nach 20:00 Uhr.

Bands:

Bronson A.D.

sind eine der Hammerbands des Kalkwerks überhaupt. Mit viel Spaß an der Musik und kritischen Texten, haben sie schon vor zwei Jahren auf der Schoppeklopper Bühne überzeugt. Was ist seit dem passiert? Neue EP, neuer Bassist, neue Songs und Auftritte in der gesamten BRD. Und wer mit gebrochenem Fuß in strömendem Regen noch die Eier hat, dass Kalkwerkfestival zu rocken, der hat den Headliner Status verdient!

Deceiver

kommen ebenfalls auf den Kalkwerk und zelebrieren melodischen Heavy Metal wie in den 80er Jahren üblich. Letztes Jahr mussten sie leider kurzfristig krankheitsbedingt absagen, dafür wollen sie dieses Jahr das Kanapee Publikum zum Headbangen bringen. Ihre EP „Enter the Nightmare“ ist endlich veröffentlicht und die Crew hat soviel Bock auf euch, wie ich auf sie. Oberklasse Musiker, sexy Schlagzeuger und ein Sänger wie aus einer anderen Dimension. Überzeugt euch noch nicht? Ihr müsst sie sehen! Am Besten als Co-Headliner bei uns!

The First Guess

sind eine Weilburger Pop-Punk Band. Nach langer Pause und kaum bemerkter EP Veröffentlichung sind die Jungs endlich auch wieder live zu hören. Nach Auftritten in weiterer Umgebung auch endlich mal wieder in der Heimat. Die CD „Identities“ legt die Latte enorm hoch und ich bin froh, dass sie dieses Jahr, 3 Jahre nach dem ersten Versuch, endlich Mal bei uns zocken.

Limbo Louis & the Ladyboiz

…sind zum dritten Mal in Folge unser Opener. Anfang des Jahres haben die Jungs die legendäre Löhnberger „Chickenfarm“ renoviert und nun endlich wieder ein Dach über dem Kopf. Seitdem wurden neue Songs geschrieben, alte verbessert und fleißig geprobt. Wer jetzt Angst hat, dass bei den Jungs die Spießigkeit Einzug gehalten hat, der sei unbesorgt. Die Jungs sind so kaputt wie eh und je und wer sie die letzten zwei Jahre schon zum Kotzen fand, für den wirds richtig scheiße. Assiger punkrock at it`s best: Punklegende Sascha Suizid und seine „Limbo Louis and the Ladyboiz“.

Recent Entries

L.E. Metal 14.10.2016- Bericht

Gestern Abend war ich das erste Mal seit ungefähr drei Jahren mal wieder in der Harmoniehalle zu Laubuseschbach. Erschreckend, wenn man überlegt, dass es Zeiten gab wo ich 3-4 Mal pro Jahr dort gefeiert habe. „L.E. Metal“ stand auf dem Programm. Schon vor langer Zeit angekündigt und in meinen Augen mit viel Werbung vorab supported, […]

Seepogo 5- Gigbericht

Fast 2 Wochen ist er nun her…Mein Kurzurlaub am Lago Alfredo in Selters-Münster, dem Rockerholungsgebiet schlechthin. Auch dieses Jahr war wieder „Seepogo“ und ich habe den Eindruck: Endlich mal mehr Zuschauer als im voran gegangenen Jahr…Und das völlig verdient. Günstige Getränkepreise, sympathische Veranstalter, gerechtfertigte Eintrittspreise, ein geniales Line-Up und das alles in der wohl grünsten […]

Fatzke- Auf ein Wort (CD Review)

Manchmal kommt es anders als man denkt: Seit Wochen versuche ich die Zeit zu finden Fatzke`s Debutalbum zu reviewen und ständig kommt was dazwischen. Ich war das erste Nicht- Bandmitglied was den Silberling in der Hand hielt und trotzdem kommt erst jetzt, ein Monat nach Erscheinen das Review…und das etwas kürzer als sonst. Der Grund […]

Kalkwerk Festival 2016- Bericht Sonntag

Der Sonntag des Kalkwerk Festivals begann so schön wie der Samstag endete. Erste Band waren „Bouncing Bettys“ die ich zwar nicht gesehen, aber zumindest gehört habe. Ordentliche, partytaugliche Rockmusik… angeblich nur mit Bass und Schlagzeug und in der Stimme des Sängers schwebt ein Hauch Ozzy Osbourne mit. Schon ziemlich cool. Zweite Band waren „Boiler“. Unsere […]

Kalkwerk Festival 2016- Bericht Samstag

Ach was war das wieder schön! Jahr für Jahr ist und bleibt das Kalkwerk Festival ein Highlight. Gutes Essen, tolle Menschen, einzigartige Atmosphäre… Über die kulinarischen Highlights habe ich in den vergangenen Jahren mehr als genug geschrieben. Über das Rahmenprogramm ebenfalls. Einzige Besonderheiten in diesem Jahr: Statt Fotoausstellung gab es dieses Jahr gemalte Bilder und […]